Rallye Ass liebäugelt mit der Formel 1

31. August 2009 von admin

Dass Sebastian Loeb ein Rallye Ass ist, weiß wohl jeder eingefleischte Rallye Fan. Auch das er schon auf der Rundstrecke unterwegs war ist bekannt. Nun hat sich der Citroen Rallye Pilot aber gleich in der Königsklasse – der Formel 1 – für ein Cockpit in der kommenden Saison beworben.

Berichten zufolge, hat jemand im Auftrag von Rallye Fahrer Loeb das neugegründete Formel 1 Team „US F1“ kontaktiert. Loeb wollte wissen, ob denn Interesse an ihm bestehe. Der Team Chef bestätigte die Kontaktaufnahme eines Vertreters. Details wollte er aber nicht nennen.

Dass der Franzose sehr talentiert ist ist bekannt und auch der Medienrummel wäre sicherlich nicht schlecht für die Formel 1.

Loeb wolle aber nur Rennen fahren, die sich nicht mit dem Terminkalender der Rallye Weltmeisterschaft überschneiden. Desweiteren will er seinen Vertrag bei Citroen verlängern.

Es bleibt also abzuwarten ob man den Rallyepiloten nächstes Jahr öfter in der Formel 1 sieht oder nicht. Schaden würde es sicher niemandem.

Quelle: rallye-magazin.de

Tags: ,

Kategorie: Rallye | Kommentieren »

Rallye Monster zu verkaufen

27. August 2009 von admin

Die Tage war ich mal wieder am Stöbern auf rally24.com und was sehe ich:
der Ford RS 200 von Gabath steht zum Verkauf, jedoch ohne Motor, Getriebe und Differenzialteile.

Dieser Ford RS 200 war vorher im Besitz von Dieter Knüttel, der damit Deutscher Bergmeister wurde.

Der Preis ist natürlich stattlich, jedoch für so eine Waffe – leider ohne Munition – schon gerechtfertigt. Wer das bißchen Kleingeld von 120.000 Euro für dieses Rallye Monster übrig hat, der wird sicher auch noch etwas Geld für einen Motor und die restlichen fehlenden Teile haben. Gabath würde bestimmt ein hübsches Triebwerk bauen, wenn denn das Geld stimmt.

Ich hoffe nur, dass dieses Auto in gute Hände kommt und am Besten, dass man es wieder bei Bergrennen sieht. Nur um es in eine Halle zu stellen, ist dieses frühere Rallyegerät, meiner Meinung nach, viel zu schade.

Hier noch ein kleines Video wo man den RS 200 in Aktion sieht.

Ford RS 200 in Aktion

Tags: ,

Kategorie: Motorsport Fahrzeuge | Kommentieren »

Alles im Blick

14. August 2009 von admin

Zusatzinstrumente sind im Motorsport sehr wichtig. Im Fernsehen sieht man es
ja oft, all die vielen kleinen Anzeigen bei Rennautos. Diese kleinen
Anzeigen – auch Zusatzinstrumente genannt – zeigen dem Fahrer aktuelle
Motorwerte und vieles mehr an. Es gibt für so ziemlich jeden Wert eines
Motors ein Anzeigeinstrument. Durch diese Geräte hat der Fahrer viele
wichtige Werte des Motors immer im Blickfeld und erkennt dadurch gleich,
wenn etwas am Motor nicht stimmt. Aber auch für die Mechaniker bringen diese
Geräte etwas. So ist es zum Beispiel möglich, alle diese Werte zu speichern.
Die Boxen Crew kann die gespeicherten Daten später auslesen und den Motor
oder andere Bauteile am Fahrzeug verbessern. Solche mächtigen Displays auch
Dashboards genannt, sind für den normalen Menschen aber kaum erschwinglich,
jedoch gibt es die wichtigsten Zusatzinstrumente auch zu guten Preisen und
man kann so sein Auto optisch etwas aufwerten.

Tags: ,

Kategorie: Motorsportteile | Kommentieren »

Auspuffanlagen im Motorsport

von admin

Bei Fahrzeugen, die im Motorsport eingesetzt werden, sind die Auspuffanlagen meist vom Krümmer bis zum Endtopf komplette Einzelanfertigungen. Durch die Leistungssteigerungen bei den Fahrzeugen sind die Serienauspuffanlagen nicht mehr ausreichend dimensioniert, wodurch sogar ein Leistungsverlust entstehen kann. Auch wird bei vielen Autos, die bei Rennen eingesetzt werden, der Auspuffverlauf komplett verändert, z.B. damit die Aerodynamik des Fahrzeuges verbessert werden kann. Für solche Zwecke gibt es Auspuff Universalteile. Es gibt hier alles was benötigt wird, um einen Auspuff selbst anzufertigen. Bögen, Rohre, Muffen, Auspuff Adapter, Kompensatoren – um nur einige Teile zu nennen. Mit solchen Teilen ist es möglich einen Auspuff nach den Anforderungen, die das Fahrzeug stellt, anzufertigen. Diese Teile sind in verschiedenen Materialien erhältlich, wobei Edelstahl wohl das am meisten verwendetste Material ist, der Grund hierfür dürfte wohl die längere Haltbarkeit sein.

Tags: , ,

Kategorie: Motorsportteile | Kommentieren »

Probefahrt – BMW E46 M3 mit Eisenmann Sportauspuff

von admin

Die Tage hatte ich einmal das Vergnügen einen BMW M3 E46 zu pilotieren. Für sich allein ist der E46 M3 von BMW schon ein schönes Auto und auch der serienmässige Sound des Motors kann sich sehen lassen. Glücklicherweise hatte der M3 noch eine Sportauspuffanlage von der bekannten Firma Eisenmann, was das Fahrerlebnis zu einem noch freudigerem Ereignis machte. Vom Start an war es eigentlich super mit dem BMW M3 zu fahren. Das einzige Problem, was meiner Meinung nach schon immer bei BMW besteht,sind diese Hochdrehzahlmotoren. Fährt man los kommt im Drehzahlkeller des M3 auch erstmal nicht viel, dafür geht es im oberen Drehzahlbereich des BMW M3 so richtig zur Sache. Die Eisenmann Sportauspuffanlage hört sich im unteren Drehzahlbereich eher dezent an, wenn es dann aber in die höheren Bereiche geht wird der Sound immer besser und lässt wohl so einige Herzen von Autofans höher schlagen. Nachteil: die Eisenmann Auspuffanlage für den BMW E46 M3 kostet – wie viele andere Auspuffanlagen auch – recht viel Geld, das stört im ersten Moment etwas, aber der Sound der Eisenmann Sportauspuffanlage mindert das schlechte Gefühl soviel Geld ausgegeben zu haben. Wenn man jedochdas Geld für einen BMW M3 hat, dann sollte es an einer guten Auspuffanlage auch nicht mangeln und hierfür ist der Auspuff von Eisenmann wohl einer der besten, die es am Markt gibt.

Tags: , ,

Kategorie: Sonstiges | Kommentieren »

« Ältere Einträge