Abwrackprämie – nicht weiter gedacht?

14. August 2009 von admin

Momentan liest man es ja überall und in der Werbung ist das Thema auch immer präsent. Eigentlich wollte ich ja nichts dazu sagen, aber es muß einfach sein. Wenn man einmal über den Sinn der Abwrackprämie nachdenkt, hört sich das auf den ersten Blick ja noch recht gut an. Beschäftigt man sich aber etwas mehr damit, so wird einem recht schnell klar werden, dass dieses „Strohfeuer“ eigentlich nichts als Verarsche ist. Man bietet jemandem 2500 Euro, wenn er sich ein neues Auto kauft und sein mindestens 9 Jahre altes Auto verschrotten lässt. Hieraus sollen sich mehr Autoverkäufe ergeben, was wiederum für die Autoindustrie gut ist, damit hier keine Arbeitsplätze wegfallen. Hier nun einmal ein paar Fragen, die ich gerne mal einem Politiker, der für die Abwrackprämie gestimmt hat, stellen würde:

Nun kaufen also die Leute alle fleissig neue Autos, nur was ist, wenn alle
Leute neue Autos haben?

Was passiert mit den kleinen Werkstätten, bei denen das Hauptgeschäft bei
kleinen Reperaturen an alten Autos liegt?

Wer kauft bei neuen Autos Ersatzteile?

Das sind wirklich nur einige wenige Fragen, hier könnte nun fast jeder weiter machen und es bleibt immer die Feststellung, dass mit der Abwrackprämie lediglich ein Wirtschaftszweig unterstüzt wird. Nur leider ist dieses Jahr Wahljahr und es macht sich da eben nicht gut, wenn eine Partei sagen kann, dass die anderen mehrere tausend Arbeitsplätze vernichtet haben. Das aber genug kleinere Unternehmen dadurch Pleite gehen ist uninteressant, denn wen interessiert es denn, wenn in einer kleinen Zeitung steht „20 Arbeitsplätze fallen weg“. Nur summiert sich das eben auch. Also weiterdenken und nicht immer den Weg nehmen, der am einfachsten aussieht.

Tags: , ,

Kategorie: Sonstiges Kommentieren »

Schreib einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.